Rezept, Tasting

Trotz Verkehrschaos konnte das Tasting stattfinden, auch wenn ich an einem Punkt schon nicht mehr dran geglaubt hatte. Ich war kurz davor, den Kofferraum aufzumachen und die Mitleidenen drumherum mit den guten Tropfen zu versorgen, die ich dabei hatte. Das hätte den Megastau zumindest von der Stimmung her ein wenig aufgelockert.

Aber es mussten Lösungen her, um die zu beglücken, die die Herausforderung Sommertasting angenommen hatten und zum Teil schon vor Ort warteten. Letztlich ist es doch noch geglückt, alles Notwendige per MVG in die Machtlfingerstraße zu bringen. Und schön war es wieder einmal, draußen zu sitzen und in gemütlicher Runde Cocktails und Whisky zu genießen.

Dank an alle die da waren und dazu beigetragen haben. Wie mehrfach angefragt stelle ich gerne die Rezepte in der Form online, wie am Abend gemischt wurde:

Raymond Massey
2 cl Canadian Rye Whisky (z.B. Lot No. 40)
½ cl Ginger Sirup
etwas Zitronenzesten
mit Crushed-Eis kaltrühren und
5 cl Sekt auffüllen

Morning Dew
3 cl Irish Whisky (z.B. Quiet Man Oloroso)
1 cl Blue Curacao
2 cl Creme de Banana
4 cl Grapefruitsaft
mit Eis anrühren
mit Orangenscheibe und
Cocktailkirsche garnieren
optional Angostura

Blood and Sand
4 cl Scoth Malt (z.B. Glenlivet 12 Jahre)
1½ cl Kirschlikör
1½ cl Carpano Antica Formula Wermut
2½ cl Orangensaft (ggf. Blutorange)
mit Eis anrühren und
Cocktailkirsche garnieren

Allen Mixern und solchen, die es werden wollen, viel Spaß damit!

Event, Tasting

Vor den Sommerferien wird es auch dieses Jahr wieder ein Sommertasting mit Cocktails und einigen ausgesuchten Tropfen geben. Hier ein kleiner Ausschnitt aus dem Line Up:

Unsere Cocktails

  • Raymond Massey
    Unser Starter mit Ingwersirup und Canadian Rye, benannt nach dem kanadischen Schauspieler.
  • Morning Dew
    Eine Fruchtbombe auf Basis Irish Malt.
  • Blood an Sand
    Ein fruchtiger Cocktail aus den 30ern mit reichlich Scotch Malt, bekannt nach dem gleichnamigen Film mit Rudolph Valentino als Torero von 1922.

Die Whisky des Abends

  • Bruichladdich „Infinity“
    Wer ihn kennt, wird sich drauf freuen, sicherlich einer der besten Bruichladdich.
  • 23jährigerBenRiach von Single Malt of Scotland
    Ein Schatz aus der Speyside-Destillery, die immer für rauchige Whiskys aus dieser Region vorgeschoben wird.
  • Bunnahabhain von The Ultimate
    Ein voller, reifer Malt mit warmem Rauch, salzig und langanhaltend im Abgang.

Wer Interesse hat, am 20. Juli 2017 dabei zu sein, melde sich bitte jetzt für den Netwsletter an, und er erhält umgehend die Einladung.

Habt einen schönen Sommer!

Event, Reisen, Tasting

Am 15. April 2016 werden wir ein Tasting der besonderen Art zusammen erleben. „Land Über“ präsentiert uns eine Whiskynacht mit Musik. Wer jetzt Folk oder Dudelsack erwartet wird enttäuscht werden. Die Musik von „Land Über“ lässt sich eher als sphärischer Jazz-Pop mit Hang zum Mystischen beschreiben.

Es handelt sich um eine private Veranstaltung, nur für Freunde die unseren Newsletter bekommen.

Lasst Euch ein auf ein Experiment oder informiert Euch vorab unter www.land-ueber.de und in bekannten Videoportalen.

Eingebettet in eine Geschichte, die uns durch Schottland führt, werden zur Musik sechs Malts präsentiert. Um unseren Bedürfnissen gerecht zu werden, wurde das Line Up von Munich Spirits ausgewählt und so in die Geschichte eingepasst, dass ein Gesamt¬kunst¬werk der besonderen Art entsteht.

Das Line Up des Abends

  • Glen Grant, Signatory Vintage CSC, Hogshead #55410, 22 Jahre, 54.1%
  • Auchentoshan, Malts of Scotland, Bourbon Barrel #13016, 21 Jahre, 52.3%
  • Ardmore, World of Orchids, peated, Bourbon Cask, 13 Jahre, 57.0%
  • Springbank, Malts of Scotland, Port Wine Finish Cask #14038, 10 Jahre, 51.2%
  • Highland Park, Gordon & MacPhail, Sherry Hogshead #5832, 10 Jahre, 56.4%
  • Laphroaig, Shieldaig Collection, Bourbon Cask #4113, 15 Jahre, 55.6%

Und noch ein paar Impressionen von Land Über

lu1lu2lu3

Tasting

Es war als Einsteigertasting gedacht, sozusagen für fortgeschrittene Anfänger oder anfängliche Fortgeschrittene. Aber da wir selbst keine masochistische Ader verspüren, haben wir mal beherzt an der ersten Reihe im Supermarkt vorbeigegriffen und die guten Standards rausgesucht, die wir gerne mal wieder im Glas haben. Seht selbst, vielleicht auch als Empfehlung für die, die den Supermarkt gerade verlassen und tiefer einsteigen möchten:

Longmorn, OB, 16 Jahre, 48.0%
Glenlivet, OB, 18 Jahre, 43.0%
Talisker, OB, 18 Jahre, 45.8%
Nikka, OB, Coffey Malt ohne Altersangabe, 45.0%
Teeling, OB, 11 Jahre, 60.9%
Aberlour, OB a‘bunadh, Batch #52 ohne Altersangabe, 60.5%
Lagavulin, OB, 12 Jahre von 2015, 56.8%

Es waren auch viele neue Gesichter dabei, die wir durchaus begeistern konnten. Danke an alle für den netten Abend :-)

Tasting

Ho ho ho … so ward es angekündigt. Und so haben wir das Jahr zusammen mit der Single Cask Collection auch betont festlich ausklingen lassen. Doch sehet selbst, was man uns bescheret hat:

Teeling, Single Cask Collection, 13 Jahre, 54.2%
Bladnoch, Single Cask Collection, 21 Jahre, 51.9%
Tormore, Single Cask Collection, 20 Jahre, 53.1%
Longmorn, Single Cask Collection, 23 Jahre, 52.1%
Springbank, OB for Hanseatische, 1996, Amontillado Sherry Cask #256, 56.0%
Mortlach, Signatory Vintage, 18 Jahre, Sherry Cask #2651, 59.6%
Laphroiag, Malts of Scotland, 10 Jahre, Sherry Butt #15, 55.5%

Gerne verlinken wir auf den Bericht von MindMashine.

Event, Tasting

ardbeg-200-jahre-tour

„Ardbeg Ambassador Thomas Zilm begibt sich auf Tour und steht jenen Clubs, die sich dafür bewerben und dann ausgesucht werden, für ein Tasting zur Verfügung. 

Ein Slàinte auf die Gemeinschaft- Ardbeg geht auf deutschlandweite 200-Jahre-Tour

„Auf die nächsten 200 Jahre!“ – unter diesem Motto stattet die Ardbeg Destillerie in ihrem Jubiläumsjahr Whisky-Clubs mit exklusiven Verkostungen des ultimativen Islay-Single-Malts aus. Ardbeg Ambassador Thomas Zilm wird seine Koffer packen und die neuesten Ardbeg Abfüllungen sowie Raritäten ins Glas bringen.“ So die Pressemitteilung in Auszügen.

Munich-Spirits war einer von über 200 Clubs, die sich beworben haben, 20 wurden ausgewählt… und wir waren dabei!!

Am 3. November war es dann so weit und wir trafen uns im Negroni (Kellerstrasse 32) in München. Mit dabei war auch der „Single Malt Connoisseur´s Club“, ein weiterer Münchner Whiskyclub.

40 Personen, davon 15 Munich-Spirits-Mitglieder, erlebten einen schönen und kurzweiligen Abend.

Mit diesem speziellen Tasting, so Thomas Zilm in seiner Einführungsrede, möchte ARDBEG anläßlich der Geburtstagfeier ein Geschenk zurückgeben an die Freunde des Islay-Whiskys  für die jahrelange Treue und den Genuß der ARDBEG-Produkte.

Während in den nächsten drei Stunden 7 ARDBEG-Whiskys ausgeschenkt wurden, erzählte Thomas Geschichten, Anekdoten, Aktuelles und Hintergründe zu den ausgeschenkten ARDBEG-Abfüllungen.

Die Range des Abends
Die Range des Abends

Wir hatten alle viel Spaß und bedanken uns bei ARDBEG und Thomas Zilm für die Einladung!