Event, Tasting

Dram in a Tram – Slowdrink-Event am 28. April 2012

High-End-Whisky-Tasting bei einer Straßenbahntour durch München

Zuerst war es nur eine verrückte Idee, aber jetzt wird es Wirklichkeit:

Ein einmaliges Event – wir werden mit einer echten Münchener Trambahn durch München fahren und dabei Top-Whiskys verkosten. Purer Kult, bei dem Whiskygeschichte Stadtgeschichte trifft. Seid bei dieser einmaligen Tour dabei!

Hier alle Infos auf SlowDrink.de

Dram in a Tram - LineUp
Dram in a Tram - LineUp

Bei den Whiskys gibt’s keine Kompromisse:

Warm-Up: 12 y.o. Single Domaine Guyana Rum (Caribbean Distillers), bottled 2004 by Rum Nation, Rossi & Rossi Imp. (Italy), 43%
Premium-Rum aus Guyana, wird Euch positiv überraschen und die Geschmacksknospen vorbereiten

Glenglassaugh 22 y.o. Hart Bros., 1974, 43%
zu Recht sind derzeit alle wild auf Glenglassaugh, hier wieder eine dieser Traubenzucker-Malz-Fruchtbomben aus der besten Zeit vor der Schließung

Tomatin 33 y.o. Duncan Taylor (Rare Auld), Dec. 1976 – Feb. 2010, (Sherry) Cask 6816, 264 btl., 51,6%
komplex mit sehr viel Frucht und Obst, eben ein High-End Dram aus Tomatins bestem Jahrgang, erreicht stets 90-94 Punkte

Auchentoshan 29 y.o. OB, distilled 12.03.1973, Sherry Butt 793, 55,8%
Ein alter Auchie gewann zuletzt das Tasting in Regensburg, die Einzelfässer sind unschlagbar, muss man erlebt haben: “Dark-Fruit- Smoothie-Orgasm”

Springbank 21 y.o. OB (Old Parchment Label, distilled in 1960ies), 75cl dumpy bottle, 46%
Legende, aus den gleichen Jahren wie die Local Barleys und co., dazu noch viel Sherryfass-Einfluss: 93+ Punkte bei Serge, Olivier und mir, Kokos, Mandelöl, Serrano-Schinken, dunkle Frucht, edle Eiche und so unendlich viel mehr – not to miss!

Glendronach 1. May 1992 – 4. Feb. 2009 OB for King’s Court Society, Sherry Butt 39, 200 btl., 58,7%
Dark Sherry-Power, Blumentopferde, Kaffee, Top-Einzelfass aus der Kultbrennerei, die derzeit mit Preisen überhäuft wird

Bowmore 1994 – 2008 Berry Bros. & Rudd, Cask 1681, 56,3%
so geht Bowmore: richtig gute Islay-Torf-Power ohne Einbußen in Sachen Brennereicharakter, 1993 und 1994 waren endlich wieder Topjahre bei Bowmore, weshalb die Preise für diese Jahrgangsabfüllungen explodieren

Port Ellen 26 y.o. Three Rivers (Tokyo), 13. Oct. 1982 – 17. Aug. 2009, Sherry Butt 2473, 200 btl., 55,7%
ein weiterer Anwärter auf den Tagessieg: gereifter PE mit genug, aber nicht zu viel Sherry-Einfluss, genau in der Mitte zwischen Torf-Leder-Jod-Combo, dreckig-öliger Würze und fruchtigen Sekundäraromen – natürlich in Fassstärke

Anmeldung und weitere Infos unter:

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.