Allgemeines

Besucherbericht von der Finest spirits 2013

München FINEST SPIRITS ein Erlebnis der feinen Art!

(Gastkommentar)

Es ist 15.00 Uhr, wir haben im Hotel eingecheckt und trudeln in Richtung Ständlerstraße. München putzt sich gerade mit frischen Schnee und wir sind voller Vorfreude auf einen spannend, alkoholischen Abend. Kurz vor vier stehen wir in der Schlange am Einlass des MVG Museums. Diese löst sich in wenigen Minuten auf, da die netten Damen am Einlass echt fit sind. Kasse, ein Lächeln ein Gruß und schon sind wir drin. Die Location zeigt sich großräumig, mit viel Platz für Aussteller und Gäste, was sich besonders mit zunehmenden Besucherstrom als positiv erweist. Nun also los und ran an den Speck. Das Konzept ist klar. Die „FINEST SPIRITS“ bietet ein interessante Mischung aus feinen Spirituosen wie Obstbränden, Rum und natürlich Whisk(e)y. Das ganze wird angereichert mit einigen Zutaten zum Mixen und edlen Schmeckerchen von Pralinen bis Käse. Doch bleiben wir beim Wasser des Lebens, schließlich ist das allein der Grund unserer Reise in die bayrische Hauptstadt. Das Angebot ist umfassend. Die Klassiker von Bowmore bis Talisker vermischen sich mit diversen unabhängigen Abfüllern, dazu „Langers Raritäten“ oder auch der bunte Stand von „munich-spirits“ decken die ganze Breite des Geschmacks ab. So haben wir absolut kein Problem die Stunden bis 23.00 Uhr mit Gesprächen, leck’ren Tropfen und kleinen Snacks zu verbringen und ziehen auf dem Heimweg ein vollkommen positives Fazit eines tollen Whiskytages. Besonders zu erwähnen wären nun noch die Gläser – Polierbrigade, welche einen ständigen Tausch der Nosinggläser ermöglicht (Wahnsinn) sowie die  Band, welche das Festival mit nettem Folksound unterlegt. Kurzum eine gelungene Veranstaltung, ein Volltreffer in Sachen Whisky und somit ein großes Lob an die rührigen Veranstalter. In diesem Sinne weiter soooo und auf ein Wiedersehen bei der „FINEST SPIRITS 2014“.

Andreas vom Zeitzer Green Island Pub / Whiskyfreunde Zeitz

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.